GEWICHTSABNAHME seit 01.02.2017:


Do
19
Okt
2017

Endspurt oder Anlauf?
an sich ist es so toll, das Ende so nah vor sich zu sehen, nur noch knapp 5kg steht da im Ticker. (ok das steht da schon ne sehr lange Weile, aber der September und Oktober waren mit Ausnahmen/Urlaub/Feiern zu gepflastert, das Halten schon ein toller Erfolg ist)

Nun geht es also in die Winterzeit. Das ist klassischerweise die Zeit in der man sichs zu Hause gemütlich macht und zu gemütlich gehören irgendwie auch Plätzchen, Bratäpfel, deftige Speisen usw.
Blöderweise bin ich auch noch ein sehr saisonaler Esser, das heist selbst wenn ich sie haben kann, will ich Erdbeeren nicht im Winter und Salat irgendwie auch nicht.

Das bedeutet, die letzten KG oder die KG im Normalgewicht sind per se schon immer die Schwersten und das nun auch noch unter erschwerten Bedinungen ;)

Und um das zusätzlich noch etwas spannender zu machen ;) hab ich mir noch 3-5 kg extra vorgenommen!

Also werd ich mein Ziel von 79,9 auf 75kg runter korrigieren. Einfach weil ich es kann, weil ich wissen will wie sichs dort anfühlt, weil ich den Druck in der Defizitchallenge brauche um nicht über den November und Dezember hemmungslos rumzuschlemmen.

Das sind von nun an noch 10kg und die möchte ich bis zum 1.1. haben! Tschakka!

Mo
25
Sep
2017

Normalgewicht
Ui ich bin im Forum mehr unterwegs. Aber falls ich hier noch Mitleser habe ;) möchte ich doch neue Neuigkeiten verkünden!

Ich bin seit kurzem Normalgewichtig! die 86,6 kg die ich für einen BMI von unter 25 brauche hab ich unterschritten! jippi!!

Inzwischen bin ich bei 84,9 und es geht auf den Endspurt zu!

Ich möchte bald die 7 vorn wieder sehen! und da dann bleiben. Ziel ist es 80kg +- 2 kg zum drum kreisen!

Erinnert sich noch jemand an meinen Eintrag vom 3. Mai? Die Hose die ich damals in Grösse 40 bestellt habe, passt inzwischen perfekt! Ab und an finde ich sogar etwas in Grösse 38 und sogar ein Ringelshirt aus der Kinderabteiltung Grösse 175+ passte ;)

Die letzten 2 Wochen war es durch Besuch und Erkältung schwieriger die Fastentage einzuhalten, und nächste Woche steht auch ein Urlaub an...aber das passt schon, das Tempo kann ich gern ein wenig rausnehmen und das ganze in die Haltephase auslaufen lassen.

Das Halten anschließend wird wohl ebenso spannend werden wie jetzt die Abnahme. Ich habe zwar gute Fortschritte gemacht mit bewussterer Ernährung, mehr Aufmerksamkeit auf Protionsgrössen, Sättigungsgefühl, Ausgleichen von Ausnahmen, Verzicht auf sinnloses Nebenbeigeknabber..aber ganz gedanken und willenlos daherzufuttern wird auch in Zukunft nicht gehen. Fast 20 Jahre Übergewicht mit all seinen schlechten Gewohnheiten ändert man nicht sofort. Von dem Gedanken sollte sich sowieso jeder Abnehmwillige verabschieden. Nachher so zu essen wie vorher is nicht. Muss aber auch nicht ;) mich machen 80g Nudeln genauso Happy wie 120g *G* Und 1 Stück richtig gute Schokolade bewusst genossen viel mehr als 1 Tafel nebenbei...

Also ich lass euch allen ein Tschakka da! Lest "Fettlogik überwinden" und lasst es klick machen! :)

Mo
7
Aug
2017

Halbjahresfazit
Fast hätt ichs verpasst...aber ein halbes Jahr ist rum! Zeit für ein Zwischenfazit:

- Gewicht von 112 auf 90 kg
- BMI von 32 auf 26
- Taille von 102 auf 89 cm
- Konfektionsgrösse von 48/50 auf 42/44
- BH 95D - 80D
- Schuhe 42 - 40/41


Nur noch 10 kg to go! Das kommt mir irgendwie so surreal vor...genauso surreal wie meine Selbstwahrnehmung. Ich find mich total schlank und immer noch fett gleichzeitig. Ich sehe ganz deutlich was ich geschafft habe...aber nehm trotzdem noch den Rettungsring, die Polster am Rücken und die Oberschenkel wahr...und seh auf Vorher-Bildern meine mopsige Figur und kann gar nicht verstehen wie ich die lange Zeit OK gefunden habe...

Ich reihe mich mit diesem Geschwurbel in die lange Reihen von Abnehmenden ein, die alle das selbe erleben ;) bin da echt keine Ausnahme...

Falls ich mich ertappen sollte und nochmal nachschauen will wie ich es hierher geschafft habe:
- 5:2 fasten
- mehr Alltagsbewegung und bischen Sport (2x die Woche 30min Joggen, Joga, Wandern)
- moderates Kcal-Defizit (300-500Kcal) pro Tag

Ja das ganze geht mit Kcal-zählen einher, ich versuche aber eine ausgewogene Mischkost zu essen, wie ich sie auch essen wollte, wenn ich normalgewichtig wäre. Durch das aufschreiben der Kcal lerne ich, von welchen Sachen ich mehr und von welchen ich weniger essen sollte.
Weniger: Saft, Brot, Nudeln, Reis, natürlich Knabberkram, Wurst
Mehr: Quark/Skyr, Gemüse, Obst/Beeren, Käse (Feta, Harzer, Ziegenkäse), mageres Fleisch

Insgesamt kleinere Portionen und weniger zwischendurchgefutter.

Auf zu den nächsten 10kg! Tschakka!
U90
:) mir kommts vor wie gestern...als ich den UHU gefangen habe....und heute? Vermelde ich die U90!! Yeah!

Mo
24
Jul
2017

30 Minuten
:) gibt nicht so viel zu berichten gerade. Aber jippi...ich habe gestern einen Durchbruch beim Joggen gehabt.

Ich bin die ganzen 30 Minuten am Stück gejoggt! yeah!

;) es wird auch wieder Tage geben, an denen ich mich von Minute zu Minute überreden muss keine Gehpause zu machen, aber gestern wars ziemlich locker. Obs daran lag das ich eine extra lange Regenerationsphase von 5 Tagen dazwischen hatte?! ;)
Jetzt hoff ich einfach aufs Wetter und werd weiter an 3 x die Woche arbeiten..und wenn das nun noch ein paar mal so fluffig geht, kann ich überlegen entweder die Zeit und Strecke auszuweiten oder am Tempo zu arbeiten...nich übermütig werden ;) erstmal weiter im Schneckentempo, dafür stetig vorwärts!

Do
20
Jul
2017

Tiefstand des Jahrtausends
Ich habs getan...ich hab abgenommen..soviel wie nie eine Pummel zuvor! Zumindest nicht in diesem Jahrtausend!

TADA: 91,2 kg!

Ich bin so leicht wie ich seit mindestens 18 Jahren nicht mehr!
Ich weiß gar nicht so richtig...ich weiß nur noch, Ende meine Studiums 1998 hab ich ca. 80kg gewogen. Bin dann nach Hessen gezogen, hab mit einem Job angefangen und hatte innerhalb 1 Jahres ca. 20 kg drauf...und hab sie seit dem nie wieder losbekommen. Maximum war 2009 mit 115kg...da hab ich auf ca. 99kg abgespeckt. Und dann 2013 von 110kg auf 91,6kg im Juni. Das blieb aber nich lang, ich weiß nur das ich schon im Oktober wieder 95kg gewogen habe.

Und jetzt? Seit Februar sind 20,8 kg weg!

Und diesmal geb ich nich auf..diesmal is kein Motivationsloch, kein Craving für fette Sachen, keine Idee alle sein zu lassen, in Sicht!
Diesmal weiß ich das es klappt, und wie es klappt...

Und ich bin mein eigener Proband in meinem Ein-Mann-Experiment, das Kcal zählen definitiv und ultimativ funktioniert!
Meine Excel-Liste gibt mir zuverlässig vor, was meine Waage mir anzuzeigen hat. Und auch wenn ich mir manchmal einbilde, ich war ja nun so vorbildlich und hab so leicht gegegessen und so viel Sport gemacht, da müssen doch nun mindesten ein paar KG weg sein...nein sind es nicht.. es fühlt sich nach viel an, aber unterm Strich waren es doch nur genug Kcal für ein paar 100g.

Das ist auch völlig ok so...ich hab schon gelernt geduldiger mir mir zu sein. Und auf der Anderen Seite machen mir mal Einladungen zum Grillen oder ein Wochenende mit Schlemmerein nicht mehr viel aus. Ich sehs in der Liste was es für Auswirkungen hat und schon kanns mich nicht mehr frustrieren.

Und nun?

Ja jetzt gehe ich ungewissen Zeiten entgegen...ich kenne meinen Körper nicht so schlank wie er gerade ist. Und ich weiß das es noch 1/3 meiner abzunehmenden KG vor mir liegt.

Ich muss mich auch oft neu mit mir anfreunden oder aussöhnen. Denn klar is immer noch Schwabbel am Bauch und fette Oberschenkel und Doppelkinn und ich will so gern schlankere Waden. Das hat nix mit den allgemeinen frauentypischen Unzufriedenheiten am eigenen Körper zu tun. Das hat nur mit objektiver Bestandsaufnahme zu tun!

;) ich hab mir ein Vorher-Zwischenstand Bild gebastelt...und kann gar nicht mehr verstehen wie ich mich selber vorher gar nicht so pummelig gesehen habe...das springt doch ins Auge?! Deshalb finde ich mich gleichzeitig auch oft schon richtig schlank und verstehe das viele auch kurz vor dem Ziel aufgeben weil sie ja im Gegensatz zu früher so viel erreicht haben...ging mir ja in meiner Diätkarriere schon oft so...die 99kg oder die 95 waren so böse Meilensteine!

Also...es geht weiter..auf die nächsten 10kg! Tschakka!

PS: sogar die Hose aus meiner 95kg Zeit die ich nun wieder tragen konnte, rutscht inzwischen ein wenig...mir wird fast die 44 zu weit..wo soll das noch enden?

Fr
14
Jul
2017

Geschwurbel und Pläne
Mit dem Abnahme-Projekt läuft alles gut.
Ja ich nenn es Projekt. Nicht Diät. Weils keine Diät in dem Sinne ist. Einfach weniger und normaler essen. Vlt. weniger als ich an meinem Zielgewicht essen würde, aber insgesamt kein Verzicht auf irgendwas und kein sonderbares Diät-Ersatz-Zeugs. Nur das 500kcal Fasten an 2 Tagen und kleines Defizit an den anderen.

In der Excel-Liste mit meinem Defizit bin ich genau im Plan. Auf der Waage bin ich um 800g dem Plan hinterher.....is aber nich weiter schlimm.
pendel die Woche zw. 92 und 93kg...würd ja gern die 9 hinter mir lassen...aber das kommt auf alle Fälle...

Sporttechnisch bin ich immer noch bissel unzufrieden mit mir. Die alte Leier..*seufz*

Wobei ich überlege ob ich nich auf hohem Niveau jammer:
Samstag Gleitschirm-Festival in Asslar mit Groundhandling und 20kg Sack durch die Gegend schleppen
Sonntag Wandern incl. 30m schnell den steilen Berg hoch
Dienstag Bouldern
Mittwoch Jogging...hab genau die halbe Stunde zwischen zwei Regengüssen abgewartet.
Freitag Jogging...is fest eingeplant, spricht auch nix dagegen.

So wie sich andere schlecht fühlen, wenn Sie mal nen Eis oder paar Chips zu viel gegessen haben, hab ich schlechtes Gewissen wenn ich mal nen Tag nur so zu Hause rumsitze...gestern zb.
Ich hätte ja so viele ungenutzte Möglichkeiten: Telegym auf dem Recorder, Youtube Yoga, Youtube Workout, schwimmen, wieder zum Zumbakurs Donnerstags, wenigstens mit nem Spaziergang die 6000 täglichen Schritte voll bekommen oder zumindest Hausputz der einen ins Schwitzen bringt.

Stattdessen hab ich Kartoffelsuppe auf Vorrat gekocht, dazu noch 3 Portionen Gulasch mit Sauerkraut auf Vorrat und den Joghurtbereiter angeworfen. ;) Essen machen kann ich!

Apropo Haushalt...der will auch nich so wie ich will...ich bin grad wieder in einem Stadium wo ich zu lange zu viel liegen gelassen habe und sich nun die Katze in den Schwanz beisst...will ich hier was aufräumen, muss dort erst was weg, und um das weg zu tun brauch ich hier Platz...

Aber nun naht das Wochenende und ich mach mal vorsichtshalber einen Plan:
- allen Aufwasch machen, auch die grossen Töpfe und die Einweckgläser (es gibt bald Brombeeren!)
- das Bad gründlich putzen, auch die Ecken! Und das Schmuck/Uhren/Kruschkram-Fach auch!
- auf dem Balkon mal die Blumen auszupfen und die Kräuter und das Gemüse düngen
- die aussortieren Outdoorklamotten endlich bei Ebay einstellen, bevor die Saison vorbei ist!

so...Plan steht...aber im Pläne machen bin ich Weltmeister..im Einhalten nicht ;)

Mo
3
Jul
2017

Sport ist Mord und Blaubeeren auch!
örgs...

gehste einfach mal paar Heidelbeeren pflücken, kannste ja bei der Wanderung nebenbei machen, brauch ja nur 1,5 kg für den 500g 3:1 Gelierzucker...so 5-6 Gläser wären doch nett, auch für die Freundin eins, die leider nich mitkommen kann/will...

denkste!

wilde Blaubeeren pflücken ist ein Job den nur Bekloppte machen können!

Wisst ihr wie klein die Dinger sind?! Und jede hängt einzeln versteckt unter irgend einem Zweig rum!!

Ich hab 2 Stunden gebraucht um läppiche 700g zusammenzupflücken. Dabei ständig hoch und runter, Hocke, Grätsche, Ausfallschritte...nun hab ich Muskelkater in den hinteren Oberschenkelmuskeln, im Po und ich hab Rücken!

Nach den 2 Stunden war ich so kaputt, das ich aufgegeben habe...ging einfach nich mehr, Füsse/Beine taten weh, der Rücken sowieso und ich die Hände waren müde..ich konnt kaum noch die Beeren runterfummeln...und über allem hing eine ständige dicke Regenwolke und es wurde ziemlich finster...dann sieht man die doofen Dinger auch noch schlecht...ausserdem *mimimi* mit Jacke drauf wars zu warm, mit Jacke runter wars zu kühl.....ach und meine Finger sind heute auch noch immer Lila!
Also die 3,5 Gläschen Marmelade sind die kostbarsten ihrer Art! obs da jemals ne Wiederholung gibt, bezweifel ich!
Ich hoffe die Freundin weiß es zu schätzen ;)

Joggen gestern fiel entsprechend aus...die Aktion von Gestern zählt als Sport! jawoll!

19656991_1730572756971123_3376389162187069964_n
logo">Tschakka!!
vom Pummel zum Schmetterling

Menü

Tschakka!!

twoday.net

Kalender

Dezember 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 

Aktuelle Beiträge

Endspurt oder Anlauf?
an sich ist es so toll, das Ende so nah vor sich zu...
Pummelfee - 19. Okt, 11:30
Normalgewicht
Ui ich bin im Forum mehr unterwegs. Aber falls ich...
Pummelfee - 25. Sep, 10:59
Halbjahresfazit
Fast hätt ichs verpasst...aber ein halbes Jahr...
Pummelfee - 7. Aug, 12:33
U90
:) mir kommts vor wie gestern...als ich den UHU gefangen...
Pummelfee - 7. Aug, 12:28
30 Minuten
:) gibt nicht so viel zu berichten gerade. Aber jippi...ich...
Pummelfee - 24. Jul, 13:21

Aktuelle Kommentare

Hi Schmetterling, war...
Hi Schmetterling, war lange nicht auf Deinem Blog...
Michael (Gast) - 23. Jul, 22:31
Bravo, ich bin beeindruckt,...
Bravo, ich bin beeindruckt, denn ich höre gern...
iGing - 20. Jul, 15:11
Herzlichen Glückwunsch!
Da kann man sich doch gleich mal mit einem neuen Teil...
zuckerwattewolkenmond - 20. Jul, 14:44
Stimmt :) das meiste...
Stimmt :) das meiste sind normale Gerichte. ich mach...
Pummelfee - 28. Jun, 16:20
Klingt ja
nach einer sehr leckeren Diät. :-) Da fragt man...
zuckerwattewolkenmond - 28. Jun, 15:10

Gimicks

Mini - Ticker

Suche

 

Pummel denkt nach
Pummel entrümpelt
Pummel futtert
Pummel kocht
Pummel lernt laufen
Pummel sportelt
Pummel virtuell
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren